...nach vorn oder zurück...

Ein Jahreswechsel animiert uns ja immer zurückzublicken und zu resümieren, um danach völlig motiviert Pläne für das neue Jahr zu machen.

Foto 12.06.15 19 28 51.jpg

...heuer werde ich endlich, diesmal schaffe ich es, jetzt aber wirklich... 

Ich bin zu Silvester immer ein bissl wehmütig. 
„Was schon wieder ein Jahr um?“ Die Zeit rinnt einem durch die Fingern. 
So sehr ich diesen Spruch gehasst habe, als Kind, so oft kommt er mir jetzt in den Sinn. 
„Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht!“ 
Aber wenn mir dann meine Große gegenübersitzt, und ich mit ansehe wie sie sich verändert, vom Kind zur jungen Erwachsenen, dann wird mir manchmal schwer ums Herz. Ich verlier mich in meinen Gedanken an früher, wie es damals war als sie noch kleiner waren und ich ertappe mich dabei wie verklärt ich die Vergangenheit manchmal sehe. 

Vorsätze für’s neue Jahr hatte ich in den letzten Jahren nur wenige oder gar keine. Da bin ich meistens auf Nummer sicher gegangen und hab mir nichts Konkretes vorgenommen, um nicht enttäuscht festzustellen, dass ich sie nicht eingehalten habe. Da ist mir die Vergangenheit doch lieber, da kann ich zurückblicken und meine Schlüsse ziehen. 

Und dann sind da die Situationen wo ich mich so sehr in die Zukunft wünsche. Wären sie doch schon größer und selbständiger, dann könnte ich mehr fotografieren, mehr für mich machen und wäre nicht ständig für alles verantwortlich. 
Dann werde ich ungeduldig und (ehrlich gesagt) manchmal auch ein wenig frustriert. Ich würde doch schon gerne... 
Dann fühle ich mich so zerrissen und aufgewühlt vom ewigen Tauziehen meiner Vergangenheit mit meiner Zukunft. Ich zwinge mich dann Inne zu halten und die „früher war alles besser“ oder „in ein paar Jahren ist alles besser“ Gedanken zu stoppen. 

Das Schwierige am Leben ist nämlich im Hier und Jetzt zu bleiben. Das Leben genau da wahrzunehmen wo es passiert, mitten drin zu sein mit all meinen Gedanken. Mit allen Auf und Ab’s, allen Kompromissen und allen Herausforderungen. 
Das ist mein Vorsatz für das neue Jahr! Ich lebe mein Leben im Jetzt! 
Weniger was wäre wenn, sondern mehr es ist gut so wie es ist.